Hansgeorg Schiemer:

Bürgermeisterkandidatur von Hansgeorg Schiemer - auch Online - mit großem Echo

04.04.2013 Von: Redaktion

Über den erst frisch nominierten CDU-Bürgermeisterkandidaten Hansgeorg Schiemer haben nach ersten Veröffentlichungen am vergangenen Ostsamstag inzwischen weitere Tageszeitungen wie die WAZ, NRZ und SiZ berichtet. "Ich habe mich über das Echo gefreut, zumal damit meine Motivation, meine Ziele und - vor allem - auch Pfungstadt vorgestellt worden sind", meint dazu Hansgeorg Schiemer. Und: "Viele haben mir Glück gewünscht und freuen sich, dass ich eine solche Herausforderung annehme."

 

Angesprochen auf die augenblickliche Doppelbelastung - Beruf und feste Arbeitszeiten einerseits sowie Kandidatenwahlkampf andererseits - meint Hansgeorg Schiemer: "Ja klar, ich konzentriere mich nach meiner Nominierung auf die Herausforderung als Bürgermeisterkandidat in Pfungstadt. Dazu habe ich jetzt schon einen vollen Terminplan mit Bürger-Gespächen und Veranstaltungen in Pfungstadt, auf die ich mich sehr freue. Da geht es dann um Sachfragen, die wir gemeinsam für die Stadt und ihre Zukunft verbessern und lösen wollen. Nur klar ist auch: das ist bis zur Wahl in ein hauptamtliches Bürgermeisteramt, das ich anstrebe, erst einmal eine nebenberufliche aber zeitintensive Aufgabe, denn ich gehe ja einer festen Arbeit nach und habe natürlich nicht die Zeit, zum Beispiel anonyme Internet- und Dauerblogger-Beiträge, die zu werktäglichen Uhrzeiten eingestellt werden, wo auch andere Menschen in der Regel arbeiten müssen, ausführlich zu kommentieren. Jederzeit bin ich aber für einen direkten und persönlichen Kontakt bereit und stehe gerne ALLEN Bürgerinnen und Bürgern Pfungstadts mit ihren Fragen, Wünschen und Problemen zur Verfügung. Dazu biete ich unter anderem meine Bürgersprechstunden an, auf welche ich rechtzeitig auf dieser Internetseite hinweisen werde. Außerdem wurde in der Kürze der Zeit auch meine Internet-Seite um Kontaktmöglichkeiten (http://www.schiemer-fuer-pfungstadt.de/nc/kontakt.html) und Gästebuch (http://www.schiemer-fuer-pfungstadt.de/nc/gaestebuch.html) erweitert. Daneben werde ich in den kommenden Wochen ein Kontaktbüro in Pfungstadt eröffnen und auch eins bis zwei Tage in der Woche mit persönlichen Terminen, Gesprächen und bei Veranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger da sein."

 

Schließlich meint Hansgeorg Schiemer zum weiteren Medienecho auf die Tageszeitungs-Veröffentlichungen: "Insgesamt freue ich mich, dass meine Nominierung und Kandidatur auch in Onlinemedien und Blogs solchen Widerhall gefunden hat. Vielleicht ist das ein erster frischer Wind ..."