Hansgeorg Schiemer:

Schiemer: Pfungstadt soll Klimaschutzpreis ausloben

23.04.2013 Von: Redaktion

Klimaschutzpreis: Positive Pfungstädter Beispiel hervorheben

Pfungstadt. Der Pfungstädter Bürgermeisterkandidat Hansgeorg Schiemer (CDU) sprach sich jetzt dafür aus, besondere Aktivitäten und Leistungen von Pfungstädter Bürgern, Vereinen, Schulen/Kindertagesstätten sowie Unternehmen für den Klima- und Umweltschutz jährlich mit einem städtischen Klimaschutzpreis zu belohnen. Entsprechend preiswürdige Initiativen könnten genauso gut mit Energiesparen und –effizienz wie auch mit mehr Grün, Lärmschutz, Abfallbeseitigung sowie Ernährung unter dem Klimaschutzaspekt zu tun haben. Schiemer regte an, einen solchen Klimaschutzpreis in engem Schulterschluss mit den in Pfungstadt engagierten Umweltschutzverbänden zu vergeben. Die Preisgelder mit einem Gesamtbudget von 500 – 1.000 € im Jahr könnten durch gezielte Ansprache entsprechend dem Klimaschutz verbundener Unternehmen bereitgestellt werden.

Klimaschutzpreis ein wichtiges Symbol

Schiemer sagte zu, sicherstellen zu wollen, dass zur ersten Klimaschutzpreisverleihung das Sponsoring für die Preisgelder sichergestellt werde. Hansgeorg Schiemer: Der Klimaschutzpreis wäre eine wichtiges Symbol und Instrument, positive Pfungstädter Beispiele nicht nur öffentlich bekannt zu machen, sondern auch in der Region herauszuheben. Letztlich können wir damit gezielt zu weiteren Klimaschutzbemühungen insbesondere in Pfungstadt ermuntern.“